Ultraschall


Die Ultraschalluntersuchung als technisch vergleichsweise einfaches, nicht invasives, das heißt für Ihr Tier nicht belastendes Verfahren, hat inzwischen alle Fachgebiete der Tiermedizin erobert.


Die Ultraschalluntersuchung findet eine breit gefächerte Anwendung in den Bereichen der Inneren Medizin (Untersuchung von Leber, Gallenblase, Nieren, Harnblase, Schilddrüse, Lymphknoten, Gefäßen), Andrologie (Hoden, Prostata), Gynäkologie (Eierstöcke, Gebärmutter), Geburtshilfe (Trächtigkeitsuntersuchung), Chirurgie (Tumordiagnostik) und deren Teilgebiete wie z.B. Kardiologie (Herz), Gastroenterologie (Magen-Darm-Kanal), Orthopädie (Gelenke) und Ophthalmologie (Auge).



zurück